Familienküche bunt & gesund

07.12.2022
|
Kerstin Anna Sagmeister

Tipps für eine bunte & gesunde Familienküche

 

Familienküche, TCM

 

Ab dem zehnten bis zwölften Monat kann dein Kind allmählich an der Familienkost teilnehmen. Bitte bedenke, dass jedes Kind unterschiedliche Bedürfnisse hat, sprich seinen eigenen Rhythmus und es somit viele Kleinkinder gibt, die später mit ferster Nahrung starten. Spätestens mit 2 Jahren können Kleinkinder ganz normal am Familientisch mitessen.

 

Wie sieht die Familienküche mit Kleinkind aus?

Diese Frage höre ich immer wieder. Mein Kind möchte nur kleine Stücke essen…., mein Kind bevorzugt nur Püriertes… Die meisten Kinder liegen irgendwo dazwischen. Solange pürierte Kost akzeptiert wird, ist eine optimale Nährstoffversorgung des Kindes gewährleistet. Der Pürierstab ersetzt das Kauen und somit kann die Mahlzeit optimal verwertet werden.

 

Schwieriger wird es bei denen, die gerne wie die Großen essen, also schön „stückig". Hier kann man den „Kauerfolg“ am Windelinhalt messen. Finde ich mein Mittagessen darin wieder, ist nicht all zuviel beim Kind angekommen Hier gilt es schlau zu kochen. Bevorzuge Gerichte die einen pürierten und einen festen Anteil haben. Hier stehen Gemüsesaucen ganz hoch im Kurs. Kombiniert mit Spiral-Nudeln zum Beispiel bleibt schön viel Soße an der Nudel kleben und sichert so die Nährstoffversorgung des Kindes.

 

 

Wertvolle Tipps für kleine Essensanfänger!

 

Dein Kind darf vor dem 18. Lebensmonat keinen unerhitzten Honig essen, da die Gefahr einer Botulismus-Infektion besteht. Erdnüsse, Bonbons und kleine Trauben vermeiden. Diese können eingeatmet werden. Stark frittierte Lebensmittel (mit viel Fett und schlecht verträglichen Röststoffen) sind für Kinder ungeeignet sie können zu Übelkeit und Durchfall führen.

Salz sparsam verwenden, keine scharfen Gewürze wählen! Salz belastet die Nieren, scharfe Gewürze können zu Wund sein führen und belasten die Magen- und Darmschleimhaut.
Gib deinem Kind keine Essensreste. (Mikrobielle Keimbildung) und kein Obst und Gemüse mit faulen Stellen oder hygienisch kritische Lebensmittel. (Rohes Fleisch, rohe Eier und rohen Fisch)

 

Geschmacksprägung ist wichtig

 

bunte Familienküche, Rezepte FamilieGenau wie bei der Beikost, sollte die Ernährung von Kleinkindern, Kindergarten- und Schulkindern eine besondere Aufmerksamkeit bekommen. Neben der gesunden Entwicklung deines Kindes, spielt die Geschmacksprägung eine wichtige Rolle. Dies bedeutet Obst und Gemüse haben einen süßen Geschmack, pikante Mahlzeiten wie Kartoffelpüree mit Fleisch, pikant.

 

Mahlzeiten für Kleinkinder benötigen keine zusätzlichen Gewürze wie Salz, Pfeffer oder Zimt……
Wenn dein Kind in dieser Zeit einen sehr einseitigen, süß geprägten Familientisch kennenlernt, wird es sich schwer tun eine gesunde abwechslungsreiche Mischkost zu akzeptieren.

 

 

Wichtig: Stell deine eigene Ernährung auf den Prüfstand

 

Möchtest du eine gesunde Ernährung für dein Kind, dann muss als erstes DEINE Ernährung auf den Prüfstand. Oftmals klafft es ziemlich zwischen Wunsch und Realität. Dann müssen Kompromisse gefunden werden. Kinder akzeptieren es nicht, andere Dinge zu essen als ihre Eltern. Das bedeutet konkret, es kann nur eine Familienküche geben. Sei Vorbild!

 

Stell deinen Lebensmitteleinkauf, deinen Kochalltag und deine Essensgewohnheiten auf den Prüfstand. Isst du oft warme Mahlzeiten oder eher Rohkost? Zu welcher Uhrzeit wird gegessen? Wird unter Stress oder eher ganz entspannt gegessen? Wird mit frischen Zutaten gekocht oder kommt des Öfteren eine Fertigmahlzeit auf den Tisch? Gibt es einen Familientisch, werden die Mahlzeiten gemeinsam eingenommen? Isst du gerne süße Speisen? Welche Getränke werden gerne getrunken? Wasser, Tee oder süße Säfte?

Tipps für die Familienküche nach TCM

 

Gesund kochen für die Familie, TCM kochen- Stell deine eigene Ernährung auf den Prüfstand! Kinder stärken! Wähle frische, saisonale und regionale Produkte und Lebensmittel z.B. Tomaten, Zucchini, Beeren im Sommer, Wurzelgemüse, Äpfel, Birnen im Winter.
- Ein warmes Frühstück gibt Energie für den Tag! Es gibt viele tolle und vor allem leckere Familienrezepte für ein warmes Frühstück! (Waffeln, Palatschinken, Polenta mit Kompott, Kaiserschmarrn, Hirsebrei mit frischem Obst…..)
- Gesunde Jause & Co. einfach to go! Das Verdauungssystem deines Kindes ist erst mit dem 7. Lebensjahr vollständig ausgereift, also kochen, kochen, kochen und wenig Rohkost! Dies wird in der TCM empfohlen! Natürlich darfs aber täglich ein Apfel bzw. geriebener Apfel oder Apfelmus für Kleinkinder sein!

 

Hast du ein kleines Schnupfnäschen zu Hause?

 

Bei häufigen Erkältungen sollte man Milchprodukte und Südfrüchte wie Bananen reduzieren. Diese Lebensmittel wirken schleimbildend.
Auch Brot sollte in Maßen gegessen werden. Oft besteht die Gesunde Jause aus einer Brotmahlzeit mit Obst. Dies belastet jedoch das Verdauungssystem deines Kindes. Eine gute Alternative stellen gekochte Getreidemahlzeiten wie Reisauflauf mit Kompott, selbst gebackener Kuchen, Getreide- Fruchtriegel für (Klein)kinder dar!
Welcher Essenstyp ist dein Kind? Beobachte dein Kind und achte auf dessen Bedürfnisse und Vorlieben.

 

 

Rezepte Familienküche, gesund, TCM

 

Mehr Tipps, Empfehlungen & Ernährungsangebote rund um die Familienküche:
MEIN JAHRESKREIS – ERNÄHRUNG FÜR DIE FAMILIE
Kerstin Anna Sagmeister
www.meinjahreskreis.eu

Weitere Beiträge

© Die regionale Baby Box - Elisabeth Kropfreiter
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram